Fonds im Fokus


Wandelanleihen – gut gerüstet mit dem Allwetter-Investment

 

Bei Aktien ungewisse Aussichten, bei Anleihen magere Erträge und Kursrisiken – mit einer Anlage in Wandelanleihen wappnen sich Anleger für beides. Denn mit Wandelanleihen holen sich Investoren die Chance, an der Aktienmarktentwicklung teilzuhaben, ins Portfolio und nutzen gleichzeitig die Stabilität von Anleihen.

 

Flexibel von unterschiedlichen Renditequellen profitieren

Bei Aktien ist der wichtigste Werttreiber die Kursentwicklung des Gesamtmarktes sowie der Einzeltitel. Unternehmensanleihen wiederum haben im Wesentlichen zwei Ertragsquellen: den risikolosen Zins abhängig von der Laufzeit (Duration) sowie den Aufschlag für das individuelle Kreditrisiko des Emittenten, den Credit Spread.

Mit globalen Wandelanleihen können Investoren flexibel ganz unterschiedliche Ertragsquellen nutzen. Denn Wandelanleihen bieten mit ihrer einzigartigen Kombination von Aktien- und Rentenexponierung die Chance, von weiteren Ertragsquellen zu profitieren. Zudem sind sie natürlicher Profiteur von Volatilität und bieten über das Wandlungsrecht Zugang zu (eingebetteten) Optionen mit langer Laufzeit, die so am Markt nicht erhältlich sind.

Zu den Emittenten von Wandelanleihen zählen insbesondere wachstumsorientierte Unternehmen, die eine günstigere Form der Kapitalaufnahme suchen als über klassische Unternehmensanleihen. Aufgrund dieses sogenannten „Growth Tilt“ finden sich auch vergleichsweise viele Small & Mid Caps unter den Wandelanleihen-Emittenten. Die Wachstumschancen dieser kleineren Unternehmen bieten für Wandelanleihen über das eingebaute Wandlungsrecht ein zusätzliches Renditepotenzial. Der Anteil an Unternehmen mit mittlerer oder kleiner Marktkapitalisierung am Nischenmarkt für globale Wandelanleihen ist vergleichsweise hoch. So lassen sich durch zielgerichtetes proprietäres Research Informationsvorsprünge erzielen.

 

Renditequellen von Wandelanleihen im Überblick

Aktienoption– Partizipation an der Aktienwertentwicklung (Delta)
– Langlaufende, eingebettete Call-Option
Anleihe– Kuponzahlung
– Zinssensitivität und Duration
– Spread und Credit-Management
Bewertung– Ausnutzen von Bewertungsschwankungen
– Relative Value
Neuemissionen– Teilnahme am Primärmarkt
Strukturmerkmale– Übernahmeschutzklauseln
– Dividendenschutzklauseln
Konvexität– Aktive Anpassung der Delta-Position

 

 

Besondere Kompetenz für aktive Wandelanleihestrategien

Wandelanleihestrategien von Lupus alpha profitieren von der konsequenten Ausrichtung unseres Hauses auf aktives Management, das auch bei Wandelanleihen Potenzial für Alpha bietet. Es handelt sich nämlich um einen Nischenmarkt, in dem es teils nur geringe Abdeckung durch Research gibt. Die Folge: Preisineffizienzen wie auch Neuemissionen und die sorgfältige Strukturanalyse bieten Opportunitäten für zusätzliche Erträge. Der aktive Ansatz lässt sich auch deutlich am hohen Active Share unserer Strategien ablesen.

 

Der Investmentprozess im Überblick

 

 

 

Die Summe dieser Kompetenzen versetzt Lupus alpha in die Lage, mehr zu sein als der Manager eines Investmentproduktes. Bei der Erarbeitung komplexer Lösungen, bei denen die individuellen Bedürfnisse der Investoren berücksichtigt werden, wirken alle Bereiche zusammen. Das Ziel ist es, die jeweils optimale Kundenlösung mit Blick auf die ökonomische Anlageentscheidung und auf regulatorische Anforderungen zu entwickeln.

 

Sprechen Sie mit uns über Ihre Ziele und die Funktion, die Wandelanleihen in Ihrem Portfolio übernehmen sollen. Wir erarbeiten mit Ihnen einen passgenauen Zugang zu dieser attraktiven Anlageklasse. Für weitere Informationen oder persönliche Gespräche steht Ihnen unser erfahrenes Clients & Markets-Team jederzeit zur Verfügung: Tel. +49 69 365058-7000.

 

Jetzt anmelden:
www.la-roadshow.de

 

Sollten Sie Fragen zu der Veranstaltung haben, beantwortet Ihnen das Lupus alpha Clients & Markets-Team diese gern unter der Telefonnummer +49 69 365058-7000 oder per E-Mail unter info@lupusalpha.de.

 

Das Team

Das Wandelanleihen-Team von Lupus alpha verfügt über umfassende Erfahrung und arbeitet als Kernteam bereits seit mehr als zehn Jahren erfolgreich zusammen. Es bringt dabei einschlägige Aktien- sowie Anleihenexpertise mit. Die Portfolio-Manager verwalten bereits seit mehr als 17 Jahren Wandelanleihefonds und verfügen über ein umfangreiches globales Netzwerk zu Emittenten, Brokern und anderen Marktteilnehmern. In einem Markt, in dem der Handel üblicherweise nicht über die Börse, sondern bilateral zwischen zwei Marktteilnehmern „over the counter“ (OTC) erfolgt, ist dies ein entscheidender Erfolgsfaktor.


 

Marc-Alexander Knieß (links), Stefan Schauer (mitte) und Manuel Zell (rechts)

 

Interview mit Stefan Schauer

Stefan Schauer, Portfolio-Manager des Lupus alpha Global Convertible Bonds im Interview mit Isabelle Hägewald von MeinGeld.TV auf dem Financial Planner Forum im Noveber 2018 in Berlin.

 

Interview mit Marc-Alexander Knieß

Marc-Alexander Knieß, Portfolio-Manager des Lupus alpha Global Convertible Bonds im Interview mit Andreas Franik auf dem Vermögenstag 2018 der V-Bank in München.