Im Fokus


ESG geht auch in der Nische 

 

Gemeinsam mit der Bank im Bistum Essen hat Lupus alpha 2018 einen nachhaltig verwalteten Wandelanleihen-Fonds aufgelegt. Anfang September gab der „Drescher & Cie. Sustainability Congress“ in Bonn Gelegenheit, erste Zwischenbilanz zu ziehen. Thomas Homm, Abteilungsleiter Vermögensmanagement der Bank im Bistum Essen, berichtete über seine Erfahrungen und erörterte die Herausforderungen des Projekts aus Investorensicht auf dem Kongress.

 

Claudia Röring (Lupus alpha), Thomas Homm(Bank im Bistum Essen) und Marc-Alexander Knieß (Lupus alpha) diskutierten gemeinsam, wie es gelingen kann, auch in spezialisierten Anlagesegmenten einen Nachhaltigkeitsansatz ohne Einbußen bei der Performance umzusetzen, wie der Investmentprozess angepasst werden muss und welche Limitationen sich in der Praxis zeigen.

 

Nach Vorreitern wie der Bank im Bistum Essen beginnt sich die Erkenntnis in der Breite durchzusetzen, dass gesellschaftlich und ökologisch verantwortungsvolles Handeln so naheliegend wie notwendig ist. Verantwortungsbewusstes Investieren leistet dabei einen wichtigen Beitrag, um Kapitalanlagen nachhaltig zu gestalten. Seit über zehn Jahren integrieren wir bei Lupus alpha ökologische Kriterien, die Einhaltung von Sozialstandards und eine integre Unternehmensführung in den eigenen Investmentprozess. Dafür arbeiten wir mit externen Anbietern zusammen, deren Daten unser internes Research ergänzen. Darüber hinaus können jederzeit mandats-spezifische Nachhaltigkeitskriterien unserer Kunden im Anlageprozess berücksichtigt werden.

 

ESG Score

 

Der Lupus alpha Sustainable Convertible Bonds

 

Seit März 2018 ist der Lupus alpha Sustainable Convertible Bonds (ISIN: DE000A2DTNQ7) auf dem Markt und hat seit seinem Start bereits über 50 Mio. Euro (Stand August 2019) Anlagevermögen eingesammelt. Er investiert im Schwerpunkt in globale Wandelanleihen mit ausgewogener Aktiensensitivität, die nach Grundsätzen der Nachhaltigkeit ausgewählt werden. Wandelanleihen stellen mit ihrer speziellen Ausstattung eine eigene Anlageklasse dar, die mit anderen Anleihekategorien nur wenig korreliert ist. Sie verbinden die Chancen von Aktien mit der Sicherheit von Anleihen und passen sich dabei über das integrierte Wandelrecht weitgehend automatisch dem jeweiligen Marktumfeld an.

 

Neben strengen ESG-Ausschlusskriterien steht bei der Titelauswahl im Vordergrund, welchen Beitrag die Unternehmen zur Erreichung der 17 Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen leisten. 

 

 

Im Zuge der Fondsauflegung hat Lupus alpha den Europäischen Transparenz Kodex für Nachhaltigkeitsfonds unterzeichnet. Bereits im Juni nach seiner Auflegung wurde der Fonds mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Zum Ende des Jahres folgte die Auszeichnung mit dem Siegel des Forums Nachhaltige Geldanlage (FNG). Dabei erhielt der Fonds direkt im ersten Anlauf zwei von drei Sternen für eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie. Das FNG-Siegel ist der Qualitätsstandard für nachhaltige Investmentfonds auf dem deutschen Markt. Die glaubwürdige konsistente Anwendung nachhaltiger Investmentansätze wird durch ein unabhängiges Audit der Universität Hamburg geprüft und von einem externen Komitee überwacht.

 

 


Sprechen Sie mit uns über Ihre Ziele. Für weitere Informationen oder persönliche Gespräche steht Ihnen unser erfahrenes Clients & Markets-Team jederzeit zur Verfügung: Tel. +49 69 365058-7000.

 

 

 

 

 

 

 

Der Fonds

 

Lupus alpha Sustainable Convertible Bond

WKN: A2DTNQ | ISIN: DE000A2DTNQ7

 

Dieser Fonds bietet Anlegern Zugang zu einem aktiv verwalteten diversifizierten Portfolio globaler Wandelanleihen, die nach Grundsätzen der Nachhaltigkeit ausgewählt werden.

 

Nachhaltigkeit gehört für Lupus alpha ebenso zum Investmentprozess wie zu den langfristigen und vertrauensvollen Kundenbeziehungen.