Europäische Micro Caps

Nicht jeder Micro wird maxi: Worauf es beim Wachstum ankommt

Wer sich auskennt im Segment der europäischen Micro Caps, findet immer wieder Unternehmen in ihrer dynamischsten Wachstumsphase. Doch Wachstum ist kein Selbstläufer. Entscheidend ist, ob das Management in der Lage ist, die Wachstums-PS auch tatsächlich auf die Straße zu bringen.

 

Klingt wie eine einfache Erfolgsformel: junges Unternehmen mit einem hervorragenden Produkt, das im Trend liegt. Noch besser, im Megatrend. Wie Digitalisierung zum Beispiel, künstliche Intelligenz, personalisierte Medizin oder Industrie 4.0. Gerade Unternehmen im Micro Cap-Bereich entwickeln ihre Produkte oder Dienstleistungen häufig entlang langfristig wirksamer technologischer Neuerungen. Gelingt ihnen die Markteinführung, ist damit das Versprechen verbunden, überproportional davon zu profitieren, wenn der Trend zum Mainstream wird. Das macht solche Unternehmen äußerst spannend. Die Story allein aber reicht nicht aus für ein erfolgreiches Aktieninvestment, ja nicht einmal der vielversprechende Markteinstieg reicht dafür als hinreichendes Argument.

 

„Bevor wir investieren, muss uns das mittelfristige Gewinnpotenzial eines Unternehmens überzeugen.“

Jonas Liegl, CFA, Portfolio Manager des Lupus alpha Micro Champions

 

Neben dem vielversprechenden Produkt kommt es entscheidend darauf an, ob die Unternehmensführung in der Lage ist, Wachstum zu managen. Dabei geht es unter anderem darum, Engpässe in der Lieferkette zu antizipieren und zu vermeiden. Daraus ergeben sich für die Steuerung des Wachstums einige zentrale Fragen: Ob die vorhandenen Produktionskapazitäten mit dem geplanten Wachstum mithalten können. Ob die Beschränkung auf einen oder wenige Lieferanten und Vertriebskanäle zum Risiko wird. Oder wie fähige Mitarbeiter begeistert, gewonnen und an das Unternehmen gebunden werden können. Gründer sind als visionäre Innovatoren zwar häufig sehr gut darin, mit ihrer Idee zu faszinieren. Mitunter sind sie aber nicht die besten Manager. Deshalb kann es besser sein (und ist es häufig auch), erfahrene externe Manager ins Unternehmen zu holen.

In die stärkste Wachstumsphase ausgewählter Unternehmen investieren

Quelle: Lupus alpha. Schematische Darstellung, nur zur Illustration.

Aktives Management sucht die Champions

Weil das Management des Wachstums eine so wesentliche Rolle für den langfristigen Erfolg eines Micro Caps-Unternehmens spielt, suchen unsere Portfolio Manager schon sehr früh den direkten Kontakt mit den Unternehmen – oft sogar schon vor dem Börsengang, der sie für Investmentfonds wie den Lupus alpha Micro Champions investierbar macht. Fundamentalanalysen bilden dafür selbstredend die Basis, denn sie geben Klarheit über das Potenzial ebenso wie die Robustheit des Geschäftsmodells. Die kritischen Fragen zur Skalierbarkeit lassen sich allerdings nur im direkten Gespräch mit dem Management klären.

Mit einem der größten Portfolio Management-Teams für Small & Mid Caps in Europa hat Lupus alpha mehr als 1.000 Kontakte zu kleinen und mittleren Unternehmen in Europa pro Jahr. Diese sind entscheidend, um zu erkennen, welche Unternehmen gerüstet sind, die Herausforderung Wachstum erfolgreich zu bestehen. Denn es braucht die Gewissheit, dass die Verantwortlichen im Unternehmen das Wachstum als das begreifen, was es ist: eine komplexe Managementaufgabe voller Dynamik, die nicht unterschätzt werden darf.

 

„Alpha basiert auf dem Informationsvorsprung aus mehr als 1.000 Unternehmenskontakten im Jahr.“

Franz Führer, Partner, Portfolio Manager Small & Mid Caps Europa

 

Erst, wenn das Produkt nachweislich vom Markt angenommen wird, wenn die Wachstumsstrategie des Managements überzeugt und wenn es die Voraussetzungen dafür geschaffen hat, qualifizieren sie sich dafür, in die engere Auswahl des Lupus alpha Micro Champions zu kommen. Dieser Prozess führt zu einem fokussierten Portfolio von 60 bis 80 Titeln – ein Konzept, das sich selbst im schwierigen Börsenjahr 2020 mit mehr als 36% Rendite1 bewährt hat.

 

Europäische Micro Caps – Wachstumschampions finden. Mehr hier

Sprechen Sie mit uns über Ihre Ziele. Wir erarbeiten mit Ihnen einen passgenauen Zugang zu dieser attraktiven Anlageklasse. Für weitere Informationen oder persönliche Gespräche steht Ihnen unser erfahrenes Clients & Markets-Team jederzeit zur Verfügung: Tel. +49 69 365058-7000.

1Die angegebene Wertentwicklung bezieht sich auf den Lupus alpha Micro Champions CAV. Auflage am 16. Juni 2005. Wertentwicklung (brutto) über 12-Monats-Berichtszeiträume (Lupus alpha Micro Champions vs. MSCI Europe Micro Cap Net Total Return Index (Benchmark)): 31.03.2020 - 31.03.2021: 92,15 % / 60,65 %, 31.03.2019 - 31.03.2020: -13,15 % / 11,76 %, 31.03.2018 - 31.03.2019: 1,89 % / -1,06 %, 31.03.2017 - 31.03.2018: 33,35 % / 10,54 , 31.03.2016 - 31.03.2017: 27,29 % / 18,08 %.  Der Vergleichsindex wurde zum  01.01.2021 umgestellt. Vorheriger Vergleichsindex: Euro Stoxx® TMI Small Return Index.

Bruttowertentwicklung (BVI-Methode): Die Bruttowertentwicklung berücksichtigt bereits alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung) und geht von einer Wiederanlage eventueller Ausschüttungen aus. Die auf Kundenebene anfallenden Kosten wie Ausgabeaufschlag und Depotkosten sind nicht berücksichtigt. Sofern nicht anders angegeben entsprechen alle dargestellten Wertentwicklungen der Bruttowertentwicklung. Bitte beachten Sie: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Es handelt sich hierbei um Fondsinformationen zu allgemeinen Informationszwecken. Die Fondsinformationen ersetzen weder eigene Marktrecherchen noch sonstige rechtliche, steuerliche oder finanzielle Information oder Beratung. Die dargestellten Informationen stellen keine Kauf- oder Verkaufsaufforderung oder Anlageberatung dar. Sie enthalten nicht alle für wirtschaftlich bedeutende Entscheidungen wesentlichen Angaben und können von Informationen und Einschätzungen anderer Quellen/Marktteilnehmer abweichen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität dieser Informationen wird keine Gewähr übernommen. Sämtliche Ausführungen gehen von unserer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung des Portfolio-Managers wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die vollständigen Angaben zu dem Fonds sowie dessen Vertriebszulassung sind dem jeweils aktuellen Verkaufsprospekt sowie ggf. den wesentlichen Anlegerinformationen, ergänzt durch den letzten geprüften Jahresbericht bzw. den letzten Halbjahresbericht, zu entnehmen. Ausschließlich rechtsverbindliche Grundlage für den Erwerb von Anteilen an den von der Lupus alpha Investment GmbH verwalteten Fonds sind der jeweils gültige Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen, die in deutscher Sprache verfasst sind. Diese erhalten Sie kostenlos bei der Lupus alpha Investment GmbH, Postfach 11 12 62, D-60047 Frankfurt am Main, auf Anfrage telefonisch unter +49 69 365058-7000, per E-Mail unter service@lupusalpha.de oder über unsere Homepage www.lupusalpha.de. Für Fonds mit Vertriebszulassung in Österreich erhalten Sie den aktuellen Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen und den letzten geprüften Jahresbericht bzw. den letzten Halbjahresbericht darüber hinaus bei der österreichischen Zahl- und Informationsstelle, der UniCredit Bank Austria AG mit Sitz in A-1020 Wien, Rothschildplatz 1.

Weitere Informationen
Allgemeine Fragen oder Anregungen:
Annett Haubold
PR-Managerin, Communications
+49 69 / 36 50 58 - 7403
PRESSE
Pia Kater
Pressesprecherin, Communications
+49 69 / 36 50 58 - 7401
ZUM PRESSEBEREICH