Lupus alpha eröffnet Niederlassung in Paris

Frankfurter Asset Manager will mittelfristig 300 Mio. Euro in Frankreich verwalten

Lupus alpha hat eine Niederlassung in Frankreich eröffnet. Das Pariser Büro wird geleitet von der französischen Vertriebsspezialistin Marie Fournier (36). Mit diesem Schritt will der spezialisierte Asset Manager seine Kundenbasis international ausbauen. Im Fokus stehen dabei zunächst Wholesale-Investoren wie Family Offices, Privatbanken und Vermögensverwalter. Für diese Kundengruppen will Lupus alpha in Frankreich mittelfristig ein Volumen von 300 Mio. Euro in seinen spezialisierten Anlagestrategien verwalten.

Lupus alpha bietet in Frankreich ab sofort die gesamte Bandbreite seiner spezialisierten Produktpalette in Form von Publikumsfonds an. Dazu zählen europäische Small & Mid Caps, liquide alternative Anlagen wie Wertsicherungsstrategien, globale Wandelanleihen und verbriefte Unternehmenskredite (Collaterialized Loan Obligations).

„Im Rahmen unserer Europastrategie haben wir uns für Frankreich als neuen Standort entschieden, da französische Investoren eine große Offenheit gegenüber eigentümergeführten Boutiquen sowie eine hohe Affinität zu spezialisierten Anlageklassen besitzen“, erläutert Ralf Lochmüller, CEO und Gründungspartner von Lupus alpha. „Als aktiver Asset Manager wenden wir uns hier vor allem an Investoren, die nach spezialisierten Lösungen außerhalb der traditionellen Assetklassen suchen.“ Dabei will der Frankfurter Asset Manager auf mittlere Sicht rund 300 Millionen Euro für Wholesale-Investoren verwalten. In einem nächsten Schritt sollen auch institutionelle Anleger wie großen Bankengruppen und Versicherungsgesellschaften zum Kundenkreis gehören.

Den Aufbau des Frankreichgeschäfts wird die erfahrene Vertriebsspezialistin Marie Fournier von Paris aus vorantreiben. „Wir freuen uns sehr, dass wir Marie Fournier für Lupus alpha gewinnen konnten. Sie passt perfekt zu unserer Boutiquen-Kultur und hat bereits für eine Spezialboutique sehr erfolgreich das Frankreichgeschäft aufgebaut“, so Lochmüller. Marie Fournier verfügt über exzellente Kenntnisse des französischen Asset-Management-Marktes und besitzt ein breites, tragfähiges Netzwerk zu Investoren. Mehr als zehn Jahre einschlägige Erfahrung sammelte sie unter anderem als Vertriebsleiterin für Frankreich und Monaco bei Alken Asset Management sowie als Senior Sales Manager für den französischen Markt bei Berenberg AM.

Marie Fournier, Branch-Managerin Frankreich, dazu: "Bei Lupus alpha hat mich vom ersten Moment an dieser besondere Qualitätsehrgeiz begeistert, der weit über die Erreichung von Performancezielen hinausgeht und sich ganz an den Anforderungen der Kunden ausrichtet. Als Multi-Spezialist kann Lupus alpha französischen Investoren helfen, sich neue Renditequellen zu erschließen. Ich bin überzeugt, dass sich zwischen Paris und Frankfurt zahlreiche Synergien ergeben werden.“

Lupus alpha will das Team für sein Pariser Büro bis Ende 2024 auf zwei bis drei Vertriebsexperten ausbauen.

 

Portrait von Ralf Lochmüller

Portrait von Marie Fournier 

 

Zum Download der Pressemitteilung.

Weitere Informationen
Allgemeine Fragen oder Anregungen:
Annett Haubold
PR-Managerin, Communications
+49 69 / 36 50 58 - 7403
PRESSE
Pia Kater
Pressesprecherin, Communications
+49 69 / 36 50 58 - 7401
ZUM PRESSEBEREICH