top
Alexander Raviol zum Thema Volatilitätsrisikoprämie

Lupus alpha Volatility Risk-Premium

Volatilität: eine eigene, diversifizierende Anlageklasse

Die Risikoprämie für Volatilität lässt sich seit Jahrzehnten nachweisen. Sie ist Basis für eine eigene Anlageklasse mit hohem Diversifikationspotenzial – und erfahrungsgemäß nach Aktienmarktkrisen besonders attraktiv. Das Team des Lupus alpha Volatility Risk-Premium vereinnahmt sie in Reinform. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung.

17.01.2023

Im Jahr 2022 hat sich überdeutlich gezeigt: zur wirkungsvollen Diversifikation von Portfolios braucht man weitere Assetklassen über Aktien und Anleihen hinaus. Volatilität ist eine diversifizierende, eigenständige Assetklasse. Ihr liegt die Volatilitätsrisikoprämie zugrunde. Diese kann vereinnahmen, wer die Volatilitätsrisiken für andere Marktteilnehmer übernimmt, die ihre Portfolios absichern wollen. Wie ein Versicherer erhält er dafür eine Prämie.

Volatilitätsrisikoprämie: ein gut dokumentierte, eigenständige Assetklasse

Diese Risikoprämie berechnet sich als Differenz von impliziter (=vorab erwarteter) Volatilität und den später tatsächlich realisierten Schwankungen. Diese Differenz ist seit Jahrzehnten durchschnittlich positiv (zum Beispiel gut 4% für US-amerikanische und europäische Aktienmärkte1). Es tritt also im Durchschnitt weniger Volatilität ein, als vorher erwartet wurde. Das ist die Grundlage für Volatilität als eigene Assetklasse.

 

Volatilitätsrisikoprämie: attraktiv in volatilen Zeiten

Gerade nach starken Einbrüchen an Anlagemärkten haben Marktteilnehmer oft Befürchtungen vor noch weiter steigender Volatilität und sichern sich stark dagegen ab. Die tatsächlich realisierte Volatilität ist dann oftmals geringer. Dies war im Nachgang der Krise 2020 zu sehen und es könnte uns auch 2023 und in den folgenden Jahren erwarten.

Historisch lassen sich Phasen besonders attraktiver Volatilitätsrisikoprämien nach Aktienmarktkrisen belegen wie zum Beispiel nach dem Platzen der Dotcom-Blase, nach der globalen Finanzkrise oder auch nach der Corona-Krise, wie die Grafik zeigt.

Marvin Labod
„Die Risikoprämie für Volatilität ist historisch nachweisbar. Sie ist Basis einer eigenen Assetklasse.“
Marvin Labod
Head of Quantitative Analysis

Volatilität als Diversifikation: strukturell unterschiedliche Treiber als Anleihen und Aktien

Viele Anlegende erwarten unruhige Zeiten. Bei unsicheren Perspektiven für Aktien aber auch Anleihen kommt der Diversifikation des Portfolios besondere Bedeutung zu. Die Assetklasse Volatilität bietet hierbei ein echtes alternatives Investment mit attraktivem, alternativen Rendite-Risiko-Profil. Dessen Wertentwicklung hängt von grundlegend anderen Treibern als klassische Anlageformen ab.

Während die Performance von Aktien und Anleihen stark von Faktoren wie Konjunkturlage, Zins und Inflation beeinflusst wird, ist der Erfolg von Volatilitätsstrategien vorrangig vom Verhältnis erwarteter zu tatsächlicher Marktvolatilität getrieben. Dies bedeutet, dass sich diese Assetklasse auch in stagnierenden oder fallenden Märkten relativ zu anderen Assetklassen behaupten kann. Unsere Volatilitätsstrategie, die wir im Lupus alpha Volatility Risk-Premium verfolgen, konnte dies beispielsweise im schwierigen letzten Jahr unter Beweis stellen.

 

Mark Ritter
„Nach einschneidenden Marktphasen konnten wir besonders attraktive Volatilitätsrisikoprämien beobachten.“
Mark Ritter, CFA, CAIA
Portfolio Management
Stephan Steiger
„Durch Beimischung des alternativen Werttreibers Volatilität ergibt sich ein attraktives Diversifikationspotenzial für das Portfolio.“
Stephan Steiger, CFA, CAIA
Portfolio Management

Volatilität in Reinform vereinnahmen: mit dem Lupus alpha Volatility Risk-Premium

Wer Volatilität als nachvollziehbare diversifizierende Assetklasse ins Portfolio holen möchte, findet mit dem Lupus alpha Volatility Risk-Premium einen Fonds, der genau das leistet. Sein puristischer Ansatz vermeidet konsequent die Beimischung „artfremder“ Risiken. Das versierte Team hinter dem Fonds verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung mit Volatilitäts- und Optionsstrategien. Der transparente Portfolioaufbau mit einer Basis aus Anleihen höchster Bonität und dem Overlay aus liquiden, börsengehandelten Optionen steht für die herausragende Qualität dieses liquiden alternativen Investments zur Portfoliodiversifikation.

Sie möchten mehr zum Thema Volatilität als Assetklasse wissen? Sprechen Sie mit uns! Für weitere Informationen oder persönliche Gespräche steht Ihnen unser erfahrenes Clients & Markets-Team jederzeit zur Verfügung: Tel. +49 69 365058-7000.

Entwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Ergebnisse. Es handelt sich hierbei um Fondsinformationen zu allgemeinen Informationszwecken. Die Fondsinformationen ersetzen weder eigene Marktrecherchen noch sonstige rechtliche, steuerliche oder finanzielle Informationen oder Beratung. Die dargestellten Informationen stellen keine Kauf- oder Verkaufsaufforderung oder Anlageberatung dar. Sie enthalten nicht alle für wirtschaftlich bedeutende Entscheidungen wesentlichen Angaben und können von Informationen und Einschätzungen anderer Quellen/Marktteilnehmer abweichen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität dieser Informationen wird keine Gewähr übernommen. Sämtliche Ausführungen gehen von unserer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus. Die vollständigen Angaben zu den Fonds sowie deren Vertriebszulassung sind dem jeweils aktuellen Verkaufsprospekt sowie ggf. den wesentlichen Anlegerinformationen, ergänzt durch den letzten geprüften Jahresbericht bzw. den letzten Halbjahresbericht, zu entnehmen. Ausschließlich rechtsverbindliche Grundlage für den Erwerb von Anteilen an den von der Lupus alpha Investment GmbH verwalteten Fonds sind der jeweils gültige Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen, die in deutscher Sprache verfasst sind. Diese erhalten Sie kostenlos bei der Lupus alpha Investment GmbH, Postfach 11 12 62, D-60047 Frankfurt am Main, auf Anfrage telefonisch unter +49 69 365058-7000, per E-Mail unter service@lupusalpha.de oder über unsere Homepage www.lupusalpha.de.

Weiterführende Informationen

Lupus alpha Volatility Risk-Premium C (DE000A1J9DU7)

Alles zum Fonds: Anlageziel, Highlights, Teamkompetenz und die aktuellen Daten und Fakten.

Mehr erfahren

Dossier Volatilität

Volatilität als Anlageklasse: Unverzichtbar.

Das Dossier zum tieferen Verständnis der Anlageklasse und wie sie zur Portfoliodiversifikation beitragen kann. 

Zum Download

Erfahrenes Team

Eingespieltes Team mit über 15 Jahren Erfahrung

Mehr erfahren

Oops, an error occurred! Code: 2024053004361472c3c0fc
Weitere Informationen
Allgemeine Fragen oder Anregungen:
Annett Haubold
PR-Managerin, Communications
+49 69 / 36 50 58 - 7403
PRESSE
Pia Kater
Pressesprecherin, Communications
+49 69 / 36 50 58 - 7401
ZUM PRESSEBEREICH