Lupus alpha Smaller German Champions C

WKN: 940640

ISIN: LU0129233507

Der Lupus alpha Smaller German Champions investiert aktiv gemanagt vornehmlich in Werte aus SDAX und MDAX. Er schafft für Anleger eine Exponierung in international sehr erfolgreichen, sorgfältig anhand fundamentaler Analysen ausgewählten deutschen Unternehmen mit dem Ziel, an deren Markterfolgen in aller Welt teilzuhaben.

Fondsdaten

Aktuelle Fondsdaten per 23.05.2017

Währung EUR
Ausgabepreis 398,17
Rücknahmepreis 379,21
Fondsvolumen 387,12 Mio.
Auflegungsdatum 08. Januar 2002
Mindestanlagesumme 500.000
Ertragsverwendung 7 thesaurierend
Portfolio Manager Björn Glück, Peter C. Conzatti
Performance-Fee 6 12,5% der Outperformance
Management-Fee 5 derzeit 1,0 %
Ausgabeaufschlag 4 5 %
Feststellung des Anteilswertes täglich
Rückgabemöglichkeit der Anteile täglich
Anteilsklasse Institutionelle
Fondspreisveröffentlichung www.fundinfo.com
  • Quelle: Lupus alpha; Bruttowertentwicklung (BVI-Methode): Die Bruttowertentwicklung berücksichtigt bereits alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung) und geht von einer Wiederanlage eventueller Ausschüttungen aus. Die auf Kundenebene anfallenden Kosten wie Ausgabeaufschlag und Depotkosten sind nicht berücksichtigt. Sofern nicht anders angegeben entsprechen alle dargestellten Wertentwicklungen der Bruttowertentwicklung. Bitte beachten Sie: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
  • Quelle: Lupus alpha; Die Nettowertentwicklung geht von einer Modellrechnung mit einem investierten Betrag von EUR 1.000,--, dem maximalen Ausgabeaufschlag sowie einem Rücknahmeabschlag (siehe Stammdaten) aus. Sie berücksichtigt keine individuellen Kosten des Anlegers, wie bspw. eine Depotführungsgebühr. (Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.) Bitte beachten Sie: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
  • Die Volatilität ist die Schwankungsbreite eines Wertpapierkurses oder Index um seinen Mittelwert in einem festen Zeitraum. Ein Wertpapier wird als volatil bezeichnet, wenn sein Kurs stark schwankt. Der Tracking Error beschreibt die Standardabweichung (Volatilität) zwischen der Wertentwicklung des Fonds und der Wertentwicklung des Vergleichsindex. Je höher der Tracking Error, desto mehr weicht die Wertentwicklung des Fonds von der Wertentwicklung des Vergleichsindex ab. Die Investitionsquote beschreibt den Anteil des Fonds, welcher nicht in Cash-Bestände investiert ist.
  • Der Ausgabeaufschlag ist die Differenz zwischen dem Ausgabepreis und dem Anteilwert. Der Ausgabeaufschlag variiert je nach Fondsart und Vertriebsweg und deckt üblicherweise die Beratungs- und Vertriebskosten ab.
  • Die Management-Fee ist die Verwaltungsvergütung, die dem Fondsvermögen entnommen und Lupus alpha für Management und Verwaltung gezahlt wird.
  • Die Performance-Fee ist eine erfolgsabhängige Vergütung, welche abhängig von der Wertentwicklung oder bei Erreichen bestimmter Ziele erhoben wird, wie zum Beispiel das bessere Abschneiden im Vergleich zu einer Benchmark. Die Kosten können auch erhoben werden, wenn eine im Vorfeld festgelegte Mindest-Performance erzielt worden ist.
  • Thesaurierende Fonds legen die erwirtschafteten Erträge wieder an, das heißt sie behalten diese dauerhaft im Fondsvermögen. Somit erhöhen sie den Anteilwert.

Wertentwicklung

Wertentwicklung seit 01.07.2014: +1.75 %
Stand: 31.07.2014
Performance

Wertentwicklung (brutto in EUR):¹

vonbisLupus alpha Smaller German Champions C50% SDAX®
50% MDAX®
1 Monat 31.03.201728.04.20174,96 %4,37 %
90 Tage 27.01.201728.04.201711,09 %7,83 %
1 Jahr 28.04.201628.04.201724,31 %20,56 %
3 Jahre 28.04.201428.04.201768,45 %52,30 %
5 Jahre 27.04.201228.04.2017151,13 %117,19 %
Kalenderjahr 30.12.201628.04.201716,16 %11,56 %
seit Auflegung 08.01.200228.04.2017638,49 %394,27 %
seit Auflegung p.a. 08.01.200228.04.201713,95 %11,00 %

12-Monats-Berichtzeiträume (brutto)Lupus alpha Smaller German Champions C50% SDAX®
50% MDAX®
30.04.2016 - 30.04.201724,31 %20,56 %
30.04.2015 - 30.04.20163,71 %1,26 %
30.04.2014 - 30.04.201527,27 %22,01 %
30.04.2013 - 30.04.201430,10 %21,20 %
30.04.2012 - 30.04.201315,90 %18,17 %
30.04.2011 - 30.04.2012-3,68 %-0,73 %
30.04.2010 - 30.04.201132,57 %31,24 %
30.04.2009 - 30.04.201056,73 %49,53 %
30.04.2008 - 30.04.2009-36,05 %-41,33 %
30.04.2007 - 30.04.2008-17,72 %-20,13 %

Risikokennzahlen (brutto):³

perLupus alpha Smaller German Champions C50% SDAX®
50% MDAX®
Volatilität p.a. 28.04.201718,39 %18,71 %
Tracking Error 28.04.20174,48 %n.a.
Investitionsquote 28.04.201793,53 %n.a.
Fondsstruktur

Top-Ten-Holding per 28.04.2017

Airbus Group SE
Aurubis AG
Deutsche Wohnen AG
Koenig & Bauer AG
Krones AG
MTU Aero Engines AG
Sixt SE
Symrise AG
United Internet AG
Zalando SE
Titel gesamt: 86
Gesamtgewicht der Top-Ten: 25,79 %

Branchenaufteilung per 28.04.2017

Highlights
  • „Versteckte Perlen“ in Kombination mit solidem, traditionsreichem, international gut positioniertem deutschem Mittelstand
  • Konsequenter Bottom-up-Ansatz
  • Attraktives Rendite-Risiko-Profil
  • Langfristig attraktive Aktienanlage
  • Positive Diversifikation zu deutschen und europäischen Standardwerten
  • Erstklassiges Fondsmanagement
Teamkompetenz

Lupus alpha hat für deutsche Small & Mid Caps eines der größten und erfahrensten Portfolio Management-Teams in Europa. Für den aktiven, fundamental basierten Stockpicking-Prozess ist ein großes und fokussiertes Team ein entscheidender Erfolgsfaktor:

  • großes europäisches Small & Mid Cap-Team mit 9 Spezialisten
  • langjährige Erfahrung und ausgezeichneter Track Record
  • breites Universum an Titeln/Unternehmen, die beobachtet werden
  • Detailkenntnis aus rund 1.000 Kontakten zu Unternehmen pro Jahr
Anlagekonzept

Werte aus SDAX und MDAX – mit Bottom-up-Strategie aktiv gemanagt

Der Lupus alpha Smaller German Champions ermöglicht es Anlegern, mit einer Bottom-up-Strategie aktiv gemanagt, vornehmlich in Werte aus SDAX und MDAX breit und international diversifiziert anzulegen.

MDAX und SDAX glänzen mit international gut positionierten Unternehmen. Charakteristisch für MDAX-Unternehmen sind der hohe Grad an Internationalisierung und eine starke Stellung auf bedeutenden Exportmärkten. Mehr als 50 % ihrer Umsätze erzielen sie im europäischen und außereuropäischen Ausland. Die im SDAX gelisteten Unternehmen zeichnen sich vor allem durch eine moderate Bewertung und ein gutes Rendite-Risiko-Verhältnis aus.

Trotz ihrer oft beachtlichen Größe haben diese Unternehmen häufig ihre schlanken mittelständischen Strukturen erhalten. Im MDAX und SDAX gibt es zahlreiche Weltmarktführer, die in attraktiven Wachstumsmärkten tätig sind. Sie sind in Phasen konjunkturellen Abschwungs oft beweglicher als Großunternehmen. Diese Stärke haben sie in den vergangenen Jahren deutlich unter Beweis gestellt.

Um die ertragreichsten Werte aus diesem Universum herauszufiltern, setzen die Portfolio Manager bei der Analyse vor allem auf persönliche Gespräche mit dem Management und Unternehmensbesuche vor Ort. So erhalten Anleger mit dieser Bottom-up-Strategie aktiv gemanagt Zugang zu Alpha-Potenzialen von attraktiven Werten aus SDAX und MDAX - und können doch für einen Länderfonds außergewöhnlich international diversifiziert anlegen.

Anlageziel

Anlageziel des Fonds ist es, durch eine gezielte Aktienauswahl langfristig die Wertentwicklung der Benchmark (bestehend aus MDAX- und SDAX Performance-Index im Verhältnis 50/50) zu übertreffen. Die Branchenallokation des Vergleichsindex spielt lediglich eine untergeordnete Rolle.

Chancen und Risiken

Chancen

  • Investoren können vom Kurspotenzial deutscher Small- und Mid-Cap Aktien profitieren.
  • Sie können vom Informationsvorsprung, der aus einem geringeren Analysten-Coverage bei Small & Mid Caps entsteht, profitieren.
  • Sie können von vielen Gelegenheiten, die sich bei einzelnen Aktien aufgrund fundamentaler Ereignisse ergeben, profitieren.
  • Der Investmentprozess optimiert die Titelauswahl und sorgt für permanente Risikokontrolle.

Risiken

  • Adressenausfallrisiken: Wenn Kontrahenten vertraglichen Zahlungsverpflichtungen nicht oder nur teilweise nachkommen, können Verluste für den Fonds entstehen. Auch bei sorgfältiger Auswahl der Wertpapiere kann nicht ausgeschlossen werden, dass Verluste durch Vermögensverfall von Ausstellern eintreten.
  • Konzentrationsrisiken: Durch die Konzentration des Anlagevermögens auf wenige Märkte oder Vermögensgegenstände ist der Fonds von diesen wenigen Märkten/Vermögensgegenständen besonders abhängig.
  • Risiken im Zusammenhang mit Derivatgeschäften: Derivatgeschäfte zu Absicherungszwecken verringern das Gesamtrisiko des Fonds, können jedoch die Renditechancen schmälern. Werden Geschäfte als Teil der Anlagestrategie mit Derivaten getätigt, kann sich das Verlustrisiko des Fonds zumindest zeitweise erhöhen.
  • Operationale Risiken: Der Fonds kann Opfer von Betrug, kriminellen Handlungen oder Fehlern von Mitarbeitern der Gesellschaft oder externer Dritter werden. Schließlich kann seine Verwaltung durch äußere Ereignisse wie Brände, Naturkatastrophen u.ä. negativ beeinflusst werden.
Disclaimer

Es handelt sich hierbei um Fondsinformationen zu allgemeinen Informationszwecken. Der Fonds ist ein von der Lupus alpha Investment S.A. in Luxemburg aufgelegter Publikumsfonds mit Vertriebszulassung in Deutschland und Österreich. Die Informationen ersetzen weder eigene Marktrecherchen noch sonstige rechtliche, steuerliche oder finanzielle Information oder Beratung. Die dargestellten Informationen stellen keine Kauf- oder Verkaufsaufforderung oder Anlageberatung dar. Sie enthalten nicht alle für wirtschaftlich bedeutende Entscheidungen wesentliche Angaben und können von Informationen und Einschätzungen anderer Quellen/Marktteilnehmer abweichen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität dieser Informationen wird keine Gewähr übernommen. Sämtliche Ausführungen gehen von unserer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung des Portfolio Managers wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die vollständigen Angaben zu dem Fonds sind dem jeweils aktuellen Verkaufsprospekt sowie ggf. den wesentlichen Anlegerinformationen, ergänzt durch den letzten geprüften Jahresbericht bzw. den letzten Halbjahresbericht, zu entnehmen. Ausschließlich rechtsbindende Grundlage für den Erwerb von an den von der Lupus alpha Investment S.A. verwalteten Fonds sind der jeweils gültige Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen, die in deutscher Sprache verfasst sind. Diese erhalten Sie kostenlos bei der Lupus alpha Asset Management AG, Postfach 11 12 62, 60047 Frankfurt am Main, auf Anfrage telefonisch unter +49 69 365058-7000, per Email service@lupusalpha.de, über unsere Homepage www.lupusalpha.de. oder bei der österreichischen Zahl- und Informationsstelle, der Credit Bank Austria AG mit Sitz in A-1010 Wien, Schottengasse 6-8. Anteile der Fonds erhalten Sie bei Banken, Sparkassen und unabhängigen Finanzberatern. Weder diese Werbung, noch ihr Inhalt, noch eine Kopie davon darf ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der Lupus alpha Asset Management AG auf irgendeine Weise verändert, vervielfältig oder an Dritte übermittelt werden. Mit der Annahme dieses Dokuments wird die Zustimmung zur Einhaltung der oben genannten Bestimmungen erklärt. Änderungen vorbehalten.

 

 

Portfolio Manager

Erfahrene Fondsmanager

Fondsmanager Björn Glück verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung im Management von Small & Mid Cap-Strategien und seit 2005 für Lupus alpha tätig. Peter C. Conzatti ist einer der erfahrensten Small & Mid Cap-Manager in Deutschland. Er ist ebenfalls seit 2005 bei Lupus alpha.

Björn Glück
CFA, Portfolio Management Small & Mid Caps Europa


Peter C. Conzatti
Portfolio Management Small & Mid Caps Europa